Zusammenbau

Zwischen der sich drehenden Schüssel und dem Knethaken besteht Verletzungsgefahr durch Einklemmen. Achten Sie darauf, dass Hände oder Gegenstände bei laufender Maschine nicht in die Schüssel geraten. Den Teigabstreifer in der kleinen Öffnung am Fuß des Rührarms befestigen, (#1). Befestigen Sie den Knethaken in der Öffnung (#2). Der Abstand zwischen Schüsselboden und Haken muss 4-5 mm betragen, um die Beschädigung der Schüssel zu verhindern. Bei Bedarf können Sie die Höhe durch Justieren der Schraube am befestigten Arm mit einem Schraubendreher verändern. Fixieren Sie den Knethaken, indem Sie den Arm über den Knethaken führen und den Stift in die Öffnung im Knethaken drücken (# 3-5).

Verwendung

Der Teighaken eignet sich für Hefeteige und lockere Brotteige mit 1-1,5 Liter Flüssigkeit. Die Maschine mit niedriger Geschwindigkeit einschalten.

Reinigung

Der Knethaken ist spülmaschinenfest

Zusammenbau

Den Teigabstreifer in der kleinen Öffnung am Fuß des Rührarms befestigen, #1. Den Splint im Rührarm nach oben ziehen und den Rührarm in die Mitte der Schüssel führen, #2-3. Die Rührwalze unter dem Rührarm in Position bringen und den Splint in die Rührwalze stecken, # 4-5. Den Rührarm ca. 2-4 cm vom Schüsselrand entfernt fixieren, #6.

Verwendung

Bei der Verarbeitung von Teig die Rührwalze stets in Verbindung mit dem Teigabstreifer einsetzen. Die Rührwalze sollte sich möglichst nah am Schüsselrand entlang bewegen, diesem dabei aber nicht so nahe kommen, dass der Teig zu weit nach oben gedrückt wird. Zu Beginn die gesamte Flüssigkeitsmenge in die Schüssel geben und danach das Mehl portionsweise hinzufügen.

Reinigung

Die Rührwalze kann in der Spülmaschine gereinigt werden

Zusammenbau

Legen Sie die Maschine auf die Seite und befestigen Sie den Mixer an der Antriebsbuchse (# 1-4).

Verwendung Geben Sie die Lebensmittel, die zerkleinert, vermischt oder gemahlen werden sollen, in den Mixbecher. Setzen Sie den Deckel auf. Lassen Sie immer Ihre Hand auf dem Deckel während der Mixer in betrieb ist. Lassen Sie die Maschine 30 bis 40 Sekunden lang mit höchster Geschwindigkeit laufen, bis alles gut vermischt/gemahlen ist. Lassen Sie die Maschine beim Zerkleinern trockener Lebensmittel nicht länger als drei Minuten und beim Mixen von Flüssigkeiten nicht länger als vier Minuten ununterbrochen laufen. Verwenden Sie beim Mixen kleiner Mengen den Innendeckel, # 5.

Reinigung Füllen Sie ein wenig heißes Wasser mit ein paar Tropfen Geschirrspülmittel in den Mixbecher ein. Lassen Sie die Maschine etwa 25 Sekunden lang mit höchster Geschwindigkeit laufen und danach ausspülen.

Zusammenbau

Befestigen Sie die Zitruspresse an der Maschine (# 1-2).

Verwendung

Sie können die Zitruspresse für Orangen, Grapefruits, Limetten und Zitronen verwenden. Halbieren Sie die Früchte mit einem Messer. Drücken Sie Schnittseite gegen die Mitte der Presse und lassen Sie die Maschine mit mittlerer Geschwindigkeit laufen.

Reinigung

Spülen Sie die Zitruspresse mit heißem Wasser ab. Bei Bedarf kann sie in der Spülmaschine gereinigt werden.

Zusammenbau

Befestigen Sie den Spritzgebäckvorsatz am Fleischwolf (# 1-9).

Verwendung

Stellen Sie die Maschine auf mittlere Geschwindigkeit ein und füllen walnussgroße Mürbeteigstücke in den Fleischwolf ein. Ver - wenden Sie zum Einfüllen immer den Stopfer (# 10). Vor der Verarbeitung muss der Teig im Kühlschrank gekühlt werden. Fassen Sie nicht mit den Händen in den Fleischwolf und achten Sie darauf, dass keine Gegenstände in den Fleischwolf geraten.

Reinigung

Der Spritzgebäckvorsatz ist spülmaschinenfest.

Zusammenbau

Befestigen Sie der Flocker an der Maschine (# 1-4).

Verwendung

Füllen Sie das Mahlgut ein (max. 1.250 g) und lassen Sie die Maschine mit mittlerer Geschwindigkeit laufen. Die Mühle ist nur für trockene Zutaten geeignet wie Hafer, Weizen, Roggen, Reis und Buchweizen. Verwenden Sie nur gut gereinigtes Getreide, Fremdkörper, wie Steine, können die Mühlenwalze beschädigen.

Reinigung

Die Einstelleinheit darf nicht gespült werden. Entfernen Sie die Rückstände aus der Walze und dem Gehäuse und wischen Sie die Teile mit einem feuchten Tuch ab. Das Zuführtablett ist spülmaschinenfest.

Zusammenbau

Befestigen Sie die Getreidemühle an der Maschine (# 1-4).

Verwendung Füllen Sie das Mahlgut ein (max. 1.250 g) und stellen den gewünschten Mahlgrad ein (Abb. 5). Lassen Sie die Maschine mit mittlerer Geschwindigkeit laufen. Der Mahlgrad kann während des Betriebs verändert werden. Die Mühle ist nur zum Mahlen von Getreide, getrockneten Kräutern und Gewürzen, Mohnsamen, getrockneten Pilzen, Sojabohnen und Kaffeebohnen geeignet. Reinigung Die Einstelleinheit darf nicht gespült werden.

Reinigen

Sie die Einheit mit einem trockenen Tuch oder einem feinen Pinsel. Das Zuführtablett ist spülmaschinenfest.

Zusammenbau

Befestigen Sie den Reibsatz am Fleischwolf (# 1-8).

Verwendung

Mit dem Reibsatz können Sie Nüsse, Rinden, Parmesankäse, Karotten, Kartoffeln usw. reiben. Lassen Sie die Maschine mit mittlerer Geschwindigkeit laufen. Verwenden Sie zum Einfüllen immer den Stopfer (# 9). Fassen Sie nicht mit den Händen in den Fleischwolf und achten Sie darauf, dass keine Gegenstände in den Fleischwolf geraten.

Reinigung

Der Fleischwolf und der Reibsatz müssen von Hand gespült werden.

Vorbereitungen

Bereiten Sie den Nudelteig mit der Teigwalze und dem Teigmesser vor. Geben Sie 350 g Hartweizenmehl in die Schüssel und lassen Sie die Maschine mit niedriger Geschwindigkeit laufen. Geben Sie während des Mixvorgangs zwei große Eier dazu. Arretieren Sie die Teigwalze 1-2 cm vom Rand der Schüssel und kneten den Teig etwa fünf Minuten lang, bis er weich ist. Kneten Sie den Teig von Hand auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche. Wenn der Teig trocken oder bröselig ist, geben Sie ein wenig lauwarmes Wasser dazu. Formen Sie den Teig zu einer Kugel und lassen ihn ruhen. Decken Sie den Teig ab, damit er nicht austrocknet.

Zusammenbau

Befestigen Sie die Nudelscheibe, die Sie verwenden möchten, am Fleischwolf (# 1-5.).

Verwendung

Das Paket enthält vier Nudelscheiben: Spaghetti, Bucatini, Tagliatelle und Fettuccine. Lassen Sie die Maschine mit hoher Geschwindigkeit laufen und füllen walnussgroße Nudelteigstücke in den Fleischwolf ein (# 6-9.). Legen Sie die Nudeln auf ein Küchenhandtuch oder über ein Nudelgestell. Lassen Sie die Nudeln trocknen, bevor Sie sie kochen. Verwenden Sie zum Einfüllen immer den Stopfer. Fassen Sie nicht mit den Händen in den Fleischwolf und achten Sie darauf, dass keine Gegenstände in den Fleischwolf geraten.

Reinigung

Der Fleischwolf muss von Hand gespült werden. Die Nudelscheiben sind spülmaschinenfest.

Vorbereitungen

Bereiten Sie Ihren Pasta-Teig mithilfe der Teigrolle und des Teigmessers vor. Geben Sie 500 g Weißmehl in die Schüssel undfügen Sie 4 Eier und einen Schluck Wasser hinzuwährend die Maschine auf kleiner Stufe läuft. Bringen Sie die Teigrolle mit 1-2 cm Abstand zum Rand der Schüssel an und kneten Sie den Teig für etwa 5Minutenbis er geschmeidig ist. Beiarbeiten Sie den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche von Hand weiter. Fügen Sie etwas Wasser hinzu falls der Teig noch trocken und krümelig ist. Für eine geschmacksintensivere Pasta, mischen Sie 250 g Weißmehl und 250 g Weizenmehl.

Zusammenbau

Bringen Sie die Walze an der Antriebsbuchse der Maschine an, # 1-3. Bitte bedenken Sie, dass der erste Teil des Teiges dazu verwendet wird, die Walze zu reinigen und deshalb entsorgt werden sollte. Beginnen Sie nun, den Teig in der Einstellung 0 der Lasagne-Walze zu bear - beiten,#4 (ganz geöffnet), wiederholen Sie diesen Schritt 5-6 Mal und falten Sie den Teig mit jedem Schritt. Fügen Sie, falls nötig, mehr Mehl hinzu. Verringern Sie die Dicke der Pasta, indem Sie die Rollen mithilfe des seitlichen Rädchens justieren, #5. Wiederholen Sie das Walzen 6-7 Mal pro Dicke. Falten Sie den PastaTeig vor jedem Walzen doppelt. Wenn gewünscht können Sie den Pasta-Teig mit der Fettuccine- oder Spaghetti-Walze schneiden.

Verwendung

Die Nudelwalze darf nur für Nudelteig verwendet werden. Fassen Sie nicht mit den Fingern in die Walze und achten Sie darauf, dass keine Gegenstände in die Walze geraten. Beugen Sie sich bei laufender Maschine nicht über die Walze.

Reinigung

Reinigen Sie die Walze mit einem feinen Pinsel oder einem weichen Tuch. Führen Sie eine Reinigung jedoch unter keinen Umständen während des Betriebs durch. Die Walze darf nicht gespült oder in Wasser getaucht werden, da sie rosten könnte.

Zusammenbau

Befestigen Sie den Fleischwolf an der Maschine (# 1-8). Zum Zerkleinern befestigen Sie Messer und Lochscheibe (# 4). Achten Sie darauf, dass die scharfe Seite des Messers zur Lochscheibe zeigt. Wählen Sie die gewünschte Lochscheibe aus und befestigen sie außen am Messer (# 5-6). Zum Herstellen von Wurst befestigen Sie den Wurststopfer (# 10-14).

Verwendung

Mit der 2,5-mm-Lochscheibe können Sie Fisch zerkleinern, Pasteten zubereiten usw, mit der 4,5-mm-Standardlochscheibe können Sie Fleisch, Hühnchen oder Fisch zerkleinern, mit der 6-mm-Lochscheibe können Sie Lebensmittel ein wenig gröber zerkleinern, und mit der 8-mm-Lochscheibe können Sie zähes oder sehniges Fleisch vorzerkleinern. Zerkleinern Sie das Fleisch danach mit der 4,5-mm- oder 2,5-mm-Lochscheibe weiter. Schneiden Sie die zu zerkleinernden Lebensmittel in Stücke oder grobe Streifen. Gemüse sollte vor dem Zerkleinern blanchiert werden. Lassen Sie die Maschine mit mittlerer Geschwindigkeit laufen. Wenn Sie Wurst herstellen möchten, schieben Sie die Wursthülle über den Wurststopfer. Lassen Sie die Maschine mit niedriger Geschwindigkeit laufen. Wenn Luft in die Wurst gelangt, schalten Sie die Maschine aus, und drücken Sie die Luftblase vorsichtig über die Einkerbung auf dem Wurststopfer nach hinten. Verwenden Sie zum Zuführen von Lebensmitteln, sowohl zum Zerkleinern als auch zur Wurstherstellung, immer den Stopfer. Fassen Sie nicht mit den Händen in den Fleischwolf und achten Sie darauf, dass keine Gegenstände in den Fleischwolf geraten.

Reinigung

Spülen Sie Fleischwolf, Lochscheibe und Messer von Hand. Tragen Sie auf die Lochscheibe und das Messer etwas Speiseöl auf. Die Kunststoffteile sind spülmaschinenfest.