Mini-Zitronen-Baiser-Törtchen


Zutaten für 6 Törtchen

Teig

  • 200 g Butter mit Zimmertemperatur
  • 90 g Zucker
  • 240 g Mehl
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Backpulver

 

Baiser

  • 4 Eiweiß
  • 240 g Puderzucker
  • 300 g Zitronenquark

Und so geht's:

  1. Den Ofen auf 175°C vorheizen und 6 Mini-Pie-Formen (9 cm) einfetten.
  2. Die Ankarsrum mit Schüssel, Teigmesser und Teigroller zusammenstellen.
  3. Die Zutaten für den Teig hinzugeben und die Maschine auf niedrige/mittlere Geschwindigkeit stellen. 6 gleich große Kugeln rollen und in die Formen drücken.
  4. Die Tortenböden in der Mitte des Ofens 10-12 Minuten goldbraun backen.
  5. Aus dem Ofen nehmen und eine Schicht Zitronenquark in das Loch jedes Bodens streichen, solange sie noch etwas warm sind. Auskühlen lassen und aus den Förmchen nehmen.
  6. Eiweiß und Puderzucker in einer Schüssel über heißem Wasser mit dem Handrührgerät auf 65°C aufschlagen.
  7. Die Ankarsrum mit der Rührschüssel und den Ballonquirlen zusammensetzen.
  8. Vom Herd nehmen und einrühren, bis die Baisermasse abgekühlt ist - sie sollte glänzend und steif sein. Die Baisermasse auf dem Lemon Curd verteilen und mit einer Lötlampe leicht karamellisieren.
  9. Wenn du einen glatten Teig hast, fülle einen Beutel und schneide  ein kleines Loch in den Rand, oder verwende einen Spritzbeutel. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech kleine, 2-3 cm große Kugeln spritzen. Die Kugeln nicht zu fest aufspritzen, da sie im Ofen aufgehen.
  10. Den Backofen auf 175 °C einstellen. In der Mitte des Ofens etwa 20-30 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
t

Bitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.